Gesund führen

Betriebliche Gesundheitsförderung ist klassisch ein Top-Dow-Thema. Führungskräfte  erhalten die Verantwortung für die Krankenstände und Präsenzzeiten der Mitglieder ihrer Teams zugesprochen, in der Regel ohne zu erfahren, wie sie darauf positiv Einfluss nehmen können. Die zentrale Rolle der Führungskräfte für Krankheitsprävention wie Gesundheitsförderung ihrer Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen ist gut belegt. Allerdings kann aus den derzeit historischen Tiefstständen der krankheitsbedingten Fehlzeiten keineswegs linear ein gesundheitsförderliches Arbeiten geschlussfolgert werden.
Was fördert Gesundheit? Gesundheit ist vielschichtig und nicht nur als physische Funktionsfähigkeit zu sehen.

Im Workshop werden Sie sensibilisiert für den Zusammenhang zwischen Gesundheit und Arbeit, Lernen und Führung. Sie entwickeln erste Lösungsansätze und lernen präventive Ansätze kennen.

 

Ursula Kraus

Diplom Kauffrau, Master of Mediation, systemischer Coach und NLP-Lehrtrainer. In Ihre tägliche Arbeit als Trainer und Coach bringt sie Führungserfahrung aus der Wirtschaft in unterschiedlichen Positionen ein. Ihre Arbeitsschwerpunkte liegen in der Begleitung von Veränderungsprozessen, wie zum Beispiel der Einführung von betrieblichen Gesundheitsmanagementsystemen oder Konfliktmanagementsystemen. Als Trainerin leitet sie NLP-Ausbildungen oder Trainerausbildungen.