“Positive Leadership” - Eine Revolution in der Führung

Die bekannten Konzepte von Führung stoßen an ihre Grenzen. Die in der Industrialisierung des 20. Jahrhunderts entstanden Vorstellung von Management, Organisation und Führung versagen angesichts der dynamischen, technologischen und gesellschaftlichen Entwicklungen. Die positive Psychologie und das systematische Denken liefern interessante neue Konzepte: stärkenbasierte Führung, Lenken und Entfalten positiver organisationaler Energie, Nutzung von Selbstorganisation. In der täglichen Führungspraxis ermöglichen diese Konzepte ausgezeichnete Leistungen, Zufriedenheit und Sinnstiftung am Arbeitsplatz. Im Vortrag werden die Grundprinzipen des  'Positive Leadership' vorgestellt.

Dr. Hans-Joachim Gergs

Dr. Hans Joachim Gergs ist Dozent an der TU-München mit dem Themenschwerpunkt "Organizational Change and Communication" und arbeitet seit mehr als 10 Jahre als Organisationsentwickler bei der Audi AG in Ingolstadt. Zuvor war er in einem Beratungsunternehmen tätig. Nach seinem Studium (Soziologie, VWL, Psychologie) an der Universität Erlangen-Nürnberg war er an der Universität Jena am Institut für Arbeits-, Betriebs- und Wirtschaftssoziologie in der Grundlagenforschung tätig. Schwerpunkte seiner Forschungstätigkeit waren Management und Führung sowie Organisationstheorie. Neben der TU München hat er Lehraufträge an der University of London und der Universität Heidelberg.